Fieberst du jedem Rennen nach und bin begeisterter Sportliebhaber? Dann solltest du dir den bald bevorstehenden Launch der Website RaceBook.com auf keinen Fall entgehen lassen. Noch ist es zwar nicht so weit, doch bereits jetzt möchten wir dir mehr über den brandneuen Wettanbieter verraten. Zudem gehen wir einigen Fragen nach.

Wird es einen RaceBook Bonus geben und welche Rennsportarten werden im Wettangebot vertreten sein? Im RaceBook Testbericht erfährst du alle bereits bekannten Infos. Außerdem gehen wir der Frage nach, wie das Wettangebot insgesamt ausfallen dürfte zu bieten hat.

RaceBook

Die Bilder wurden aus der englischen Website genommen.

Das Portfolio an Wetten bei RaceBook

Wie genau das Wettangebot bei RaceBook ausfallen wird, ist derzeit noch vollkommen ungewiss. Klar ist jedoch, dass das Hauptaugenmerk auf den Motorsportarten liegen wird. So wirst du auf der Webseite die Möglichkeit haben, auf die Formel 1 MotoGP, DTM, WEC oder beispielsweise auf die Rallye zu wetten. Auch die Anzahl der Wettoptionen dürfte reichhaltig ausfallen.

So wirst du auf den Sieger der jeweiligen Rennen wetten und natürlich auch auf andere Szenarien einen Einsatz platzieren. Wie genau das Wettangebot bei RaceBook am Ende ausfällt, wird wohl erst nach dem Launch der Webseite klar werden.

Bis dahin müssen wir uns alle noch gedulden. Doch die ersten Motorsportarten gehen ja bereits in Kürze wieder an den Start und deshalb dürfte ein baldiger Launch unmittelbar bevorstehen.

Wird es eine RaceBook Mobile App geben?

Natürlich ist das noch nicht ganz klar, doch die heutigen Wettanbieter können eigentlich nur mit einer mobilen App die Kunden zufriedenstellen. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass es zumindest eine Web-App geben wird.

Welches Unternehmen befindet sich hinter RaceBook?

Die Carousel Group. Hierbei handelt es sich um ein 2018 gegründetes Start-Up, welches die Online-Glücksspielbranche aufmischen und auf ein vollkommen neues Level heben möchte. RaceBook verfügt über eine Lizenz der Malta Gaming Authority und ist damit ein ausgesprochen vertrauenswürdiger Wettanbieter.

Dafür spricht auch der Aspekt, dass die Carousel Group seinen Hauptsitz in Madrid hat. Neben wird die Carousel Group auch noch einen weiteren Wettanbieter launchen – die Rede ist von SportsBetting. Mit diesen beiden Wettplattformen möchte die Carousel Group ein atemberaubendes Wetterlebnis genießen.

RaceBook – die Ein- und Auszahlungsmethoden

Bei RaceBook wirst du in Zukunft ein reichhaltiges Angebot an Ein- und Auszahlungsmethoden vorfinden. Es ist zwar noch nicht klar, welche Zahlungsdienstleister akzeptiert werden, doch die gängigen dürften allesamt im Angebot vertreten sein.

Somit wirst du die Chance haben, mit Kreditkarten, E-Wallets und womöglich auch mit Trustly die Zahlungen abzuwickeln. Ob weitere Zahlungsdienstleiter akzeptiert werden, können wir allerdings erst nach dem Launch der Website sagen. Bis dahin müssen wir uns folglich noch gedulden.

Ist RaceBook Buchmacher seriös?

RaceBook besitzt eine Lizenz der Malta Gaming Authority und verschlüsselt die Webseite mit einer SSL-Verschlüsselungstechnik. Seriös ist RaceBook damit auf jeden Fall und da hinter der Wettplattform ein innovative Start-Up steckt, dürfte es auch keine Zweifel an der Qualität geben.

In welchen Bereichen die Webseite am Ende überzeugt, muss noch abgewartet werden.